Wir stellen uns vor

Unser Montessori Kinderhaus baut in seinem pädagogischen Ansatz auf dem Konzept „Montessori-Kinderhaus – ein Kinderhaus für alle“ des Montessori Landesverband auf (erhältlich beim Montessori Landesverband Bayern). Dieses ergänzen wir durch eigene Schwerpunkte, wie z.B. die musikalische Erziehung oder die enge Zusammenarbeit mit den Eltern. Daher ist eine gemeinsame pädagogische Linie für das Kind im Kinderhaus und das Kind in der Familie unser großes Anliegen.

Wir legen dabei besonderen Wert auf gegenseitige Wertschätzung und auf die Anregung von Selbstständigkeit und Selbstverantwortung des Kindes. In einer kindgerechten Umgebung setzen wir gezielte Angebote und Projekte rund um das didaktische Material Maria Montessoris. So entwickeln die Kinder, und manchmal auch die Erwachsenen, ein tieferes Verständnis für die Zusammenhänge. Je jünger das Kind, umso mehr steht das Handeln und Be-greifen, also das konkrete Tun und Erleben im Vordergrund. Je älter ein Kind wird, umso mehr unterstützen wir es in Erfahrungen, die im Hinblick auf den Übergang in die Schule hilfreich sind, wie z.B. die Eigenverantwortlichkeit für bestimmte Dinge und Verhaltensweisen - immer auch abhängig davon, welche Schulform die Eltern für ihr Kind anstreben.

Selbstverständlich berücksichtigen wir auch die Vorgaben und Anregungen aus dem Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) und dem Bayerischen Kinder-Bildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG). Mehr siehe Linksammlung